Herzlich willkommen auf unserer Webseite

Mit unserem Lebensprojekt „Die große Reise“ möchten wir als Botschafter von Mutter Erde ein Zeitdokument unseres Planeten schaffen. In Bild, Film und Text wollen wir zeigen, wie es auf unserer Erde heute aussieht und wie sie sich wandelt. Wir wollen gewissermaßen einen Gegenpol zu einer Welt bilden, die sich jeden Tag ein bisschen schneller überholt. Mit unseren Berichten ein Mosaiksteinchen dazu beitragen, sich zurückzubesinnen, einen Gang langsamer zu schalten, Ziele zu haben, Ziele zu verwirklichen. Viele Freude beim Schmökern auf unserer Webseite.


Erklärung wie unsere Große weitergehen wird

"AUFGELADEN"
ETAPPE 2 der längsten E-Bike-Expedition der Welt
Um unsere E-Bikes nach Kambodscha zu bringen, also dorthin wo wir unsere letzte Etappe beendeten, werden wir diesmal ein Allradfahrzeug nutzen. (einfache Strecke ca. 30.000 Kilometer) Dort werden wir das Fahrzeug unterstellen, die E-Bikes auspacken und in einer dreijährigen Reise 20.000 Km durch Südostasien fahren.
Bevor wir aber solch ein umfangreiches Unterfangen starten, müssen wir uns mit dem für uns völlig neuen Terrain des Offroadfahrens kundig machen. Das heißt, wir benötigen das passende Expeditionsfahrzeug, einen Expeditionsmobilbauer und vieles mehr. Vor allem müssen wir einige größere Testfahrten unternehmen.
Die erste Testfahrt führte uns nach Sizilien und auf den zur damaligen Zeit spuckenden Vulkan Ätna.

Die aktuelle Testfahrt führt uns zum Nordkap und danach schließen wir uns einer internationalen Offroadgruppe an, die eine Jungfernfahrt durch den russischen Polarkreis unternehmen wird.

Mehr Infos im nächsten Eintrag: Erklärung wie unsere Große Reise weitergehen wird.

In den Datumsfeldern unter dem Bild befindet sich die aktuelle Berichterstattung!


Denis katzer beim Offroadtraining in Bad Kissingen.

Das Projekt „Grüne Ader“

 Denis Katzer & Tanja Katzer
Denis Katzer & Tanja Katzer in der Nordmongolei.

Baumpflanzaktion
Während unserer 30jährigen Expedition pflanzen wir mit Hilfe der Freunde, Fans, und Kooperationspartner unseres Lebensprojekts „DIE GROSSE REISE“ Bäume. Pro zurückgelegten Kilometer geben wir unserer Mutter Erde einige der vielen Millionen Bäume, die Mensch ihr geraubt hat, zurück.


Warum wir die Bäume in Deutschland pflanzen?
Weil auch unsere deutschen Wälder durch den von uns Menschen verursachten Klimawandel bedroht sind.

Ein paar Zahlen zu den Schäden durch den Dürresommer 2018.
•    30 Millionen Festmeter Schadholz (mehr als 1,5 Millionen aneinandergereihte
     Holz-LKW – länger als einmal um den Äquator)
•    Im Jahr werden in Deutschland ca. 75 Millionen Festmeter Holz nachhaltig
     eingeschlagen.
•    300 Millionen vertrocknete Jungpflanzen.
•    300.000 Hektar Schadflächen durch Borkenkäfer.
•    300.000 Hektar Schadfläche durch die Dürre (insgesamt etwa 600.000
     Fußballfelder).
•    Über 600 Waldbrände (2.500 Hektar Fläche).
•    2 Milliarden Euro Gesamtschaden im Wald allein in 2018.

Lasst uns zusammen daran arbeiten das auch morgen noch unsere Kinder Bäume sehen und Vögel zwitschern hören.

Hier der Link zu weiteren Infos und der Möglichkeit einer Spende!



Liebe Freunde der Großen Reise,
Fragen zu unseren Reisen, Technik und Ausrüstung etc. beantworten wir hier gerne.