« Zurück       Weiter »

Die Stimmung ist gut

Herz-Camp — 22.06.2000

Petro entscheidet sich noch einige Tage länger zu bleiben. Er möchte sehen wie die neuen „L-Rahmen“ an den Kamelen sitzen. Er hilft uns bei der restlichen Arbeit an den Sätteln und zeigt uns einige Knotentechniken. Jo schneidet aus alten Autoschläuchen Streifen, während Tanja und ich aus Zaundraht etwa 30 Zentimeter lange Stücke sägen. Aus Jos geschnittenen Schlauchstücken fertigen wir elastische Bänder. Petro biegt aus dem von uns zurecht gesägten Zaunstücken Haken. Die Haken knoten wir an die Schlauchbänder und somit besitzen wir wunderbare und noch dazu kostenfreie elastische Bänder mit denen wir die Ausrüstungssäcke an die „L-Rahmen“ schnallen werden. Unser Camp sieht aus wie ein Workshop. Gott sei Dank besitzt Petro in seinem Jeep das notwendige Werkzeug welches wir hier draußen im Busch benötigen, um alles fertigen zu können. Jeder ist beschäftigt und wir produzieren wie am Fließband. Die Sonne scheint, die Stimmung ist gut und wir sehen dem nahestehenden Aufbruch wieder zuversichtlich entgegen.

Tag: 42

Wir freuen uns über Kommentare!